Nachschau Start von Conroy in Gelsenkirchen (14.08.2022)

,

Hallo liebe Traber-Herz Mitglieder

und ein herzliches Willkommen an alle neuen Mitglieder,

 

gestern ist unser neues Vereinspferd Conroy SE, wie angekündigt, in Gelsenkirchen an den Start gegangen.

Das Ganze stand nicht gerade unter guten Bedingungen. Conroy ist aus Weeze um 10:30 Uhr abgereist. Aber da es auf der Rennbahn technische Probleme gab, war der Start von Conroy nicht wie geplant um 17:40 Uhr, sondern erst um 19:00 Uhr.

 

Die Bedeutung von „Cool“ hat einen neuen Namen -> Conroy.
Das eine oder andere Pferd wurde nervös und ungeduldig im Stall, aber einen schien das alles nicht zu interessieren: Conroy schlief einfach mal und genoss seine Streicheleinheiten, die es zur Genüge gab. Sagenhaftes Pferd!

 

Als es dann vor dem Start des 10. Rennens auch noch zu einer weiteren Verzögerung kam, da bei einem anderen Starter ein Geschirrdefekt vorlag, hatte unser Trainer, Tim Schwarma, keine Mühe Conroy ruhig zu halten. Er trabte ein bisschen umher, als wenn er das alles schon hundertmal gemacht hätte.

Als dann endlich der Start ab ging, mit mehr als 1,5 Stunden Verzögerung, kam es in der Startphase zu einigen Unruhen durch galoppierende Pferde im Feld und Conroy wurde etwas aufgehalten. Er hatte dann die vierte Lage im Feld, und diese ersten vier Pferde konnten sich auch zügig von allen anderen Pferden absetzen, so dass schnell klar war, diese vier machen das Rennen unter sich aus.

 

Tim blieb wie immer ganz ruhig und wartete bis zur Einlaufgeraden, um Conroy freie Bahn zu geben. Hier zeigte er jetzt nicht nur, dass er einen ausgeglichenen Charakter hat, sondern auch richtig schnell ist. Conroy lief aus der Hand auf den zweiten Platz vor. Tim hat ihn nicht einmal auffordern müssen.

Tim Schwarma war nach dem Rennen begeistert von unserem Schützling. Das lässt auf weitere gute Platzierungen hoffen. Die vom Trainer erhoffte Platzierung unter den ersten Dreien wurde voll bestätigt.

Conroy lief gestern 1:16,3 und hat damit seine Rekordzeit verbessert, dieses ohne Aufforderung des Trainers im Rennen und nach einer fast 2-monatigen Rennpause.
Nur zwei Rennen waren gestern überhaupt schneller!

Conroy hat die Reisestrapazen gut überstanden und war heute morgen auf der Weide schon wieder bester Dinge! Hoffen wir alle, dass er gesund bleibt!

Wie es weiter geht mit Conroy?

Wir werden uns melden!

 

Die nachfolgenden Bilder hat dankenswerter Weise Christin Neumeyer von Conroy gemacht hat.

 

Beste Grüße und einen guten Wochenstart

wünscht euch euer Team vom Traber-Herz

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.