Hallo liebe Traber-Herz Freunde,

gestern war es so weit. Conroy gewinnt sein erstes Rennen für Traber-Herz, mit der Startnummer 3 auf den Bildern zu sehen. Die Freude bei allen Beteiligten war riesengroß.

Nick Schwarma, der jüngere Bruder unseres Trainers Tim, hatte die Fahrt übernommen und im Vorfeld eine Platzierung unter den ersten Beiden angesagt (siehe Vorbericht zum Rennen).

Gesagt getan, Nick fuhr vom Start zügig los, musste aber zwei Gegner passieren lassen und war im ersten Bogen auf dem dritten Platz (siehe Bild 1).
Im Scheitel des Bogens kamen Pferde in der 2. Reihe und es bestand die Gefahr, dass die beiden hier zugefahren werden. Nick hat das schnell erkannt und Conroy vor den aufrückenden Pferden in die 2. Reihe gesteuert. Nun lag er in der der sogenannten Todesspur. Daher hat Nick Druck auf das führende Gespann gemacht (Love Heuvelland mit Britt Grift). Britt ist die Freundin von Nick. Was nicht bedeutet, dass sie unser Gespann kampflos vorbei ließ.

Auf der Gegengraden musste nun Britt ihrerseits aufpassen, dass sie nicht zugefahren wird und hat ihren Schützling in die zweite Reihe dirigiert. Dieses Bild zeigte sich bis zum Anfang der Zielgraden (Siehe Bild 2).

Nun machte Britt Grift ihren Love Heuvelland sehr schnell und zog Anfang bis Mitte der Zielgeraden an unserem Schützling vorbei. Hier dachten viele, Conroy wäre geschlagen. Aber Nick wusste es besser. Er zog erst jetzt die Watte und Conroy reagierte wie ein Torpedo. Er zog an und gewann, laut Richterspruch, letztendlich leicht mit 2,5 längen vor Love Heuvelland.
Das war ein phantastischer Lauf von Conroy und Nick!

Das Bild 3 zeigt den sympathischen jungen Amateurfahrer mit einem ebenso sympathischen Pferd Conroy. Tolles Team die Beiden!

Das Video zeigt das verschmitzte Lächeln eines Siegers!

Wenn es noch einmal zum Sieg reichen sollte, würden wir uns freuen, wenn so viele Mitglieder wie möglich sich im Winnercircle einfinden würden. Es waren schon einige Mitglieder dabei, dürfen aber gerne noch mehr werden!
Ebenso freuen wir uns, wenn Mitglieder von Traber-Herz, vor oder nach dem Rennen, Conroy einen Besuch in seiner Box abstatten!

Wer das komplette Rennen noch einmal sehen möchte, sollte diesem Link folgen: bei ca. 4:40:00

https://www.youtube.com/watch?v=6T9U8gS7AKo

Conroy ist die Startnummer 3
Das Interview mit Nick ist hörenswert!

Trainer Tim Schwarma wird bestimmt wieder eine tolle Prüfung in den nächsten Wochen für Conroy heraussuchen. Sobald dieses der Fall ist, melden wir uns wieder!

Bis dahin liebe Grüße vom Vorstand
Traber-Herz e.V.

PS: Eine kleine Richtigstellung zum Renn-Video:
Unser Conroy wurde von Christoph Pellander ausgesucht. Christoph ist ein Mitglied „der ersten Stunden“ von Traber-Herz und hat sich nach der traurigen Meldung über Lilly Marleen H‘s Ableben direkt gemeldet ob er helfen kann. Die Antwort war so einfach wie die Aufgabe schwer war. Wir brauchen ein neues Pferd. Christoph hat sich auf die Suche gemacht und den phantastischen Conroy für uns gefunden.
Danke Christoph für dieses Pferd!

Bild 1

Bild 1

Bild 2

Bild 2

Bild 3

Bild 3

 

Hallo liebe Traber-Herz Freunde,

gestern hat Conroy in Gelsenkirchen den von Tim Schwarma angesagten 2. Platz belegt.
Er ist wieder phantastisch gelaufen und hat voll überzeugt. Wir haben ein ganz tolles Rennpferd!

Conroy und Tim kamen vom Start sehr gut in Rennen und legten sich hinter Rusalka in die zweite Lage. Auf der Gegengraden zog dann die angekündigte Favoritin Jorle auf und legte sich an der Außenkante in die 2. Position.
Dieses Bild hatte auch noch beim Erreichen der Zielgraden Bestand. Da Rusalka nun abbaute, mussten Tim und Conroy sich aus der eingeklemmten Lage bereifen und konnten noch mit einem klasse Speed auf den zweiten Platz hinter Jorle über die Ziellinie laufen. Der Abstand zum Sieger war eine halbe Pferdelänge. (siehe Bild 1)

Das war ein Klasse Rennen und super Ergebnis. Conroy hat wieder 350 € für Traber-Herz verdient!

Im Anhang noch ein paar Bilder von Conroy und von Julia, die ihn gestern in Dinslaken neben Sven betreut hat.

Lieben Dank ihr Beiden!

Bild 1: Julia und Conroy

Bild 2: Conroy wie man ihn kennt, immer ganz aufmerksam!

Bild 3: Conroy mit neuem Traber-Herz Brustblatt (Danke an den Sponsor)

Bild 4: Conroy und Tim beim Herabfahren

Bild 5: Zieleinlauf (sorry für die Qualität)

Wir melden und pünktlich zum nächsten Start wieder, der evtl. schon am 25. September wieder in Gelsenkirchen sein könnte!

 

Liebe Grüße und bleibt gesund

Euer Team von Traber-Herz e.V.

Hallo zusammen,

hier eine kurze Nachschau zum Rennen von unserem Conroy von gestern Abend in Dinslaken!

Conroy hat seine Sache mal wieder prima gemacht und einen hervorragenden 3. Platz eingelaufen. Damit hat er wieder 200,- € für den guten Zweck eingelaufen!

Das Rennen kam wie gedacht. Die beiden Hauptkonkurrenten hatten die bessere Startnummer und kamen so an die Positionen 1 und 2.
Conroy belegte mit einem guten Start den 3. Platz im Feld. Die Geschichte ist schnell erzählt, so liefen die ersten drei auch über die Ziellinie!

Bemerkenswert ist, dass diese 3 sich vom Feld absetzten und schon in einer guten Klasse laufen. Conroy lief Gestern in Dinslaken 1:19,3! Damit hätte er fast die Hälfte der Rennen gewonnen.
Für eine Anfängerklasse, und das ist unser junges Pferd, ist das super schnell gewesen!

Wir wünschen euch ein schönes Wochenende und melden uns pünktlich zum nächsten Start wieder!

Liebe Grüße euer Team von Traber-Herz e.V.

PS: Wir hatten in der Vorschau zum Rennen genau die 3 Pferde genannt!

Bild 1: Conroy mit Trainer Tim Schwarma beim Heat!

Bild 2: Im Stall Schwarma ist die Welt in Ordnung, da Putzt der Chef noch selber 🙂 ! Die Hinterlassenschaften waren übrigens von unserem Conroy!

 

Bild 1

Bild 2

Am vergangenen Sonntag (28.08.2022) hat wieder einmal ein spannender und erfolgreicher Renntag in Drensteinfurt stattgefunden.

Auch das schöne Wetter sorgte dafür, dass man die zahlreichen interessanten und professionellen Rennen bei bester Stimmung genießen konnte. Auch der Rennverein selbst war mit den Besucherzahlen und Wettumsätzen sehr zufrieden.

Traber-Herz wurde die Möglichkeit geboten, den Kuchenverkauf zu übernehmen und den Erlös für die wohl- und mildtätigen Zwecke des Vereins zu verwenden. Einige neue Projekte sind bereits in der Planung.

Der Kuchen – Apfel-Zimt, Aprikose- und Kirschstreusel, auf Wunsch auch mit Sahne – fand großen Anklang. Unser Team war mit großem Engagement dabei. Selbst unsere jüngsten Mitglieder sorgten auf der Rennbahn mit der Spendenbox für Umsatz.

Und auch unser Traber-Herz-Trainer Tim Schwarma hatte einen erfolgreichen Renntag. Zwei Fremdfahrten und eine Stallfahrt brachten ihm drei Siege ein.

Bereits am nächsten Donnerstag (01.09.2022) ist er mit Conroy in Dinslaken wieder am Start.

Grün aus, Start frei!

 

Hallo liebe Traber-Herz Mitglieder

und ein herzliches Willkommen an alle neuen Mitglieder,

 

gestern ist unser neues Vereinspferd Conroy SE, wie angekündigt, in Gelsenkirchen an den Start gegangen.

Das Ganze stand nicht gerade unter guten Bedingungen. Conroy ist aus Weeze um 10:30 Uhr abgereist. Aber da es auf der Rennbahn technische Probleme gab, war der Start von Conroy nicht wie geplant um 17:40 Uhr, sondern erst um 19:00 Uhr.

 

Die Bedeutung von „Cool“ hat einen neuen Namen -> Conroy.
Das eine oder andere Pferd wurde nervös und ungeduldig im Stall, aber einen schien das alles nicht zu interessieren: Conroy schlief einfach mal und genoss seine Streicheleinheiten, die es zur Genüge gab. Sagenhaftes Pferd!

 

Als es dann vor dem Start des 10. Rennens auch noch zu einer weiteren Verzögerung kam, da bei einem anderen Starter ein Geschirrdefekt vorlag, hatte unser Trainer, Tim Schwarma, keine Mühe Conroy ruhig zu halten. Er trabte ein bisschen umher, als wenn er das alles schon hundertmal gemacht hätte.

Als dann endlich der Start ab ging, mit mehr als 1,5 Stunden Verzögerung, kam es in der Startphase zu einigen Unruhen durch galoppierende Pferde im Feld und Conroy wurde etwas aufgehalten. Er hatte dann die vierte Lage im Feld, und diese ersten vier Pferde konnten sich auch zügig von allen anderen Pferden absetzen, so dass schnell klar war, diese vier machen das Rennen unter sich aus.

 

Tim blieb wie immer ganz ruhig und wartete bis zur Einlaufgeraden, um Conroy freie Bahn zu geben. Hier zeigte er jetzt nicht nur, dass er einen ausgeglichenen Charakter hat, sondern auch richtig schnell ist. Conroy lief aus der Hand auf den zweiten Platz vor. Tim hat ihn nicht einmal auffordern müssen.

Tim Schwarma war nach dem Rennen begeistert von unserem Schützling. Das lässt auf weitere gute Platzierungen hoffen. Die vom Trainer erhoffte Platzierung unter den ersten Dreien wurde voll bestätigt.

Conroy lief gestern 1:16,3 und hat damit seine Rekordzeit verbessert, dieses ohne Aufforderung des Trainers im Rennen und nach einer fast 2-monatigen Rennpause.
Nur zwei Rennen waren gestern überhaupt schneller!

Conroy hat die Reisestrapazen gut überstanden und war heute morgen auf der Weide schon wieder bester Dinge! Hoffen wir alle, dass er gesund bleibt!

Wie es weiter geht mit Conroy?

Wir werden uns melden!

 

Die nachfolgenden Bilder hat dankenswerter Weise Christin Neumeyer von Conroy gemacht hat.

 

Beste Grüße und einen guten Wochenstart

wünscht euch euer Team vom Traber-Herz

Hallo liebe Freunde von Traber-Herz e.V.,

wir müssen zugeben, den Tod von unserer Lilly Marleen H haben wir immer noch nicht richtig verdaut.

Da haben viele mitfühlende Nachrichten eurerseits geholfen, uns wieder auf unsere Aufgabe zu konzentrieren.

Wir hatten gedacht, dass es ein sehr langer Prozess werden wird, bis wir ein neues Pferd finden werden. Aber manchmal kommt es eben schneller als man denkt.

Wir haben ein neues Pferd!!

 Am Dienstag, 02.08.2022, hat der Vorstand einstimmig entschieden, das Pferd Conroy SE zu kaufen. Dieses war nur aus drei ganz wichtigen Gründen überhaupt möglich:

  • Einige großartige Menschen haben den Kauf von Conroy ermöglicht. Hier möchten wir uns ganz recht herzlich bei den Sponsoren des Pferdes bedanken. Wir waren überwältigt, welche Dynamik dieses angenommen hat und uns in die Lage versetzt hat, überhaupt über ein neues Pferd nachdenken zu dürfen.
  • Dann waren da Christoph Pellander und Michael Nimczyk, die für uns Conroy ausgesucht und einen tollen Kaufpreis ermöglicht haben. Ganz lieben Dank an die beiden, wir wissen, dass das nicht selbstverständlich ist!!!! Wir waren über den Zusammenhalt begeistert! Dankeschön!
  • Last but not least ist hier das Team Schwarma!
    Das Team Schwarma wird Conroy wieder für den guten Zweck zum Selbstkostenpreis (wenn der überhaupt gedeckt ist) unterbringen. Das Training ist komplett kostenfrei. Dankeschön an Tim und sein tolles Team!

Wir sind total Stolz auf Conroy und werden ihn schon hoffentlich am 14. August in Gelsenkirchen mit seinem Trainer Tim bewundern dürfen.

Im Anhang eine paar erste Bilder von Conroy und seiner Abstammung!

Die Eintragungen beim HVT sollten nächste Woche aktualisiert sein!

Bei aller Freude über Conroy, wir werden unsere Lilly nie vergessen.

Liebe Grüße euer Team von Traber-Herz e.V.

PS: Sorry das es in Drensteinfurt schon in der Lokalpresse steht und einige es daraus erfahren haben. Da haben uns die Ereignisse selber überholt!

Liebe Traber-Herz Mitglieder,

heute kommen wir vom Vorstand mit einer sehr traurigen Nachricht auf euch zu.

Der ein oder andere von euch hat sich sicherlich schon gefragt, warum unsere Stute Lilly Marleen H nicht startet.

Mit unserer E-Mail vom 10.Mai an alle Mitglieder haben wir schon darauf hingewiesen, dass wir Lilly diversen Spezialisten und Tierärzten vorstellen wollen.

Das finale Gespräch hat am Freitag, 15. Juli, bei der Tierarztpraxis Dr. Mengeler in Hamminkeln stattgefunden. Unserer Trainer, Tim Schwarma, war ebenso anwesend wie die erfahrenen Traber-Herz Mitglieder, Eva Welsing und der Trabertrainer Thomas Welsing.

Bei dieser Untersuchung ist herausgekommen, dass unsere Lilly Verknöcherungen unter den beiden Vorderhufen (Hufrollen) hat, die nicht zu beheben sind und dauerhaft für sie erhebliche Schmerzen bedeuten.

Ganz, ganz schweren Herzens sind wir dem ärztlichen Rat von Dr. Mengler gefolgt, unsere Lilly aus diesem Dilemma dauerhaft zu erlösen. Somit hat Dr. Mengler in den Abendstunden des 15. Juli 2022 unsere Lilly in den Pferdehimmel begleitet.

Alle Anwesenden waren von dieser Diagnose sehr geschockt und ehrlicherweise haben wir uns davon immer noch nicht erholt. Diese E-Mail kommt nun ca. eine Woche nach der Erlösung von Lilly, da wir dieses auch erst einmal verdauen mussten!

Es tut uns sehr leid, dass wir euch mit so schlechten Nachrichten behelligen müssen. Aber da wir uns Ehrlichkeit und Transparenz als eines der obersten Ziele auf unsere Agenda geschrieben haben, ist dieses leider notwendig.
Wir müssen den Kopf oben behalten und in die Zukunft schauen, dass sind wir den Kindern schuldig, die auf uns alle angewiesen sind!

Wie geht es nun weiter:
Traber-Herz e.V. wird natürlich weiter existieren und eure Mitgliederbeiträge zu 100% für wohltätige und mildtätige Zwecke für benachteiligte Kinder und Jugendliche einsetzen.

Auch haben wir uns entschieden, uns nach einem neuen Maskottchen (Trabrennpferd) umzuschauen. Da dieser Traber nicht aus den Beiträgen finanziert werden darf (siehe Satzung), sind wir hier auf extra Sponsoring / Spenden angewiesen. Die Akquise läuft, braucht aber seine Zeit. Außerdem ist es nicht einfach, ein gutes Trabrennpferd zu finden!

Wir bitten hier um euer Verständnis, dass dieses etwas dauern wird.

Der Verein Traber-Herz ist aber weiterhin sehr aktiv und wir werden in den nächsten Wochen benachteiligten Kindern den Besuch im Movie Park Bottrop und einen Besuch im Ketteler Hof ermöglichen.

Darüber hinaus haben wir für den 20. September (Ausweichtermin 27. September) einen Trabertrag für geistig behinderte Kinder auf der Columbus Farm in Dülmen geplant.

Hierzu jetzt schon einmal recht herzlichen Dank bei Julia und Jochen Holzschuh, die diesen Tag wesentlich ermöglichen.

Liebe Grüße und hoffentlich bald mit besseren Nachrichten

Euer Team vom Traber-Herz e.V.

PS:
– Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung. Im Anhang noch ein paar Bilder von Lilly aus besseren Zeiten!
– Schönen Dank an Eva und Thomas Welsing für Ihren Einsatz!
– Lieben Dank an das ganze Team Schwarma für Ihren Einsatz, wir hoffen bei einem nächsten Traber wieder auf euch Zählen zu dürfen!

 

Lange war es sehr ruhig um unsere Lilly Marleen H. Sie hat Ihre Freizeit auf der Weide genossen und ist frisch gestärkt wieder ins Training eingestiegen.
Am Freitag 25.3.2022 haben wir mal wieder Lilly auf dem Hof Schwarma in Weeze besucht. Lilly soll, wenn denn alles nach Plan von Trainer Tim Schwarma verläuft, Ende April wieder ins Renngeschehen einsteigen. Wir sind schon alle sehr gespannt.

Lilly ist extrem groß geworden (kommt auf den Bildern leider nicht so rüber) und muss nun noch in die Breite wachsen.

Am Donnerstag war der Zahnarzt bei Lilly und hat ihr noch einen Wolfszahn gezogen, daher hatte sie am Freitag trainingsfrei.

Am Montag steigt sie aber wieder ins Training ein.

Hier einige Bilder von Lilly und zum Teil mit Ihrer besten Freundin Monami H.

Sobald es Neuigkeiten gibt, werden wir diese hier vermelden.Bis dahin Liebe Grüße vom Team Traber-Herz!

Alles Glück dieser Erde, liegt hinter dem Rücken der Pferde

Der gemeinnützige Drensteinfurter Verein Traber-Herz e.V. zur Förderung von Kindern und Jugendlichen, hat als erste Aktion in diesen Herbstferien am Ferienprogramm der Stadt Drensteinfurt teilgenommen. Und das mit vollem Erfolg, wie der Vorsitzende Markus Diekhoff erfreut mitteilte.

„Der angebotene Tag auf dem Pferdehof war innerhalb weniger Minuten ausgebucht. 19 Kinder konnten schließlich die Fahrt nach Weeze antreten, um dort einen Tag lang Pferde zu pflegen, streicheln und füttern“, so Diekhoff. Als Höhepunkt wartete auf alle Kinder eine rasante Fahrt mit dem Sulky. So nennt man den Wagen, mit dem die Fahrer beim Trabrennsport hinter den Pferden hergezogen werden. Denn beim Trabrennsport wird nicht geritten, sondern gefahren.

„Es hat riesigen Spaß gemacht mit den Kindern ein paar Runden zu drehen und die glücklichen Kinderaugen zu sehen. Alle haben die rasante Fahrt genossen“, berichtet Rodegang Elkendorf, der es sich als Amateurfahrer und Ideengeber des Vereins nicht nehmen ließ die Kinder in einem sogenannten Fohlenwagen selbst zu fahren.

Unterstützt wurden die Mitglieder von Traber Herz e.V. durch den Trabrennstall Tim Schwarma, der mit seinem ganzen Team zur Verfügung stand, um den Kindern und natürlich auch den Pferden einen unvergesslichen Tag zu bescheren.